Neueste Meldungen
„Mütter stark machen“ - Endlich mehr Kraft für mich und meine Familie
Müttergenesungswerk - Stark für Mütter
Unter dem Motto „Mütter stark machen“ stand der Blumenverkauf zu Gunsten des Müttergenesungswerkes. Der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Coburg verkaufte zusammen mit Vertretern des Sozialamtes der Stadt Coburg Blumen für das Müttergenesungswerk.
Fachtag Pflege der Caritas - Pflege und Betreuung
Die Situation älterer, pflegebedürftiger und schwerkranker Menschen stand im Mittelpunkt des „Fachtages Pflege“ des Caritasverbandes Coburg. Ziel des Fachtages war es, den pflegebedürftigen Menschen, ihren Angehörigen, Freunden und allen Interessierten ein Netzwerk von ambulanten bis hin zu stationären Hilfen aufzuzeigen und zu verdeutlichen, dass es auch in einer dieser Lebensphasen gilt, eine möglichst hohe Lebensqualität zu erhalten. Informationen über verschiedene Pflege- und Betreuungsformen, Fachvorträge zur Vorsorge und zu den Neuerungen in der Pflegeversicherung, Gesprächsforen des Hospizvereines, praktische Einblicke in die Arbeit der gerontopsychiatrischen Betreuung von Demenzerkrankten und der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV), besondere Formen der Gymnastik im Alter und Entspannungsübungen und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige wurden angeboten. „Pflege 2017 - Pflege neu gedacht“: Wie wird Pflegebedürftigkeit jetzt betrachtet? Wie sehen Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Angehörige aus? Wie stellen sich die finanziellen, strukturellen und gesellschaftlichen Pflegebedingungen dar? Dies waren die zentralen Inhalte des Fachtages.
Mehr Nachrichten
Laut und immer lauter… leise und immer leiser…
Kunst, Musik und Theater gehören zu den pädagogischen Schwerpunkten des Caritas-Kinderhauses LEO. Besonders das Erleben und Lernen vor Ort sind zentrale Aspekte im Konzept der Einrichtung. „Wir möchten allen Kindern kulturelle-künstlerische Bildung ermöglichen, denn Kunst ist ein wichtiger Schlüssel für das Leben. Besonders das gemeinsame Erleben von Eltern und Kindern ist uns wichtig und wir freuen uns, mit den Familien zusammen Bildung lebendig zu machen!“, so Stephy Beck die Leiterin des Kinderhauses. Auf diese Weise wird allen Kindern der Zugang zu Musik und Kunst ermöglicht.
Caritas Coburg Stadt und Land unterstützt Kindertagesstätten in der Arbeit mit Flüchtlingskindern
Seit Oktober 2016 unterstützt der Caritasverband durch enge Zusammenarbeit mit der Leitung und dem Personal Kindertagesstätten (Kitas) im Landkreis Coburg im Umgang mit Flüchtlingskindern und deren Eltern.
Mitgliederversammlung des Caritasverbandes Coburg
Hermann Beckering, 1. Vorsitzender des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Coburg e. V. betonte bei der Mitgliederversammlung, dass nicht nur materielle Not im Vordergrund stehe, sondern auch eine Verarmung an Menschlichkeit, Werten, Solidarität und Gerechtigkeit. Er wies darauf hin, dass über 12.900 Menschen aus Stadt und Landkreis Coburg im vergangenen Jahr von Mitarbeitern der Caritas beraten, betreut oder gefördert wurden. Kennzeichen einer zukunftsorientierten Caritas sei es, dass sie auf die akuten Problemlagen der Zeit und der Lebensgegebenheiten der Menschen reagiert.
Caritasverband Coburg holt Wanderausstellung „Schulden sind doof und machen krank“ nach Coburg
Auch in diesem Jahr möchte die Schuldnerberatung erneut mit dem Thema „Schulden sind doof und machen krank“ darauf aufmerksam machen, dass sich Überschuldung nicht nur auf die Finanzen eines Haushaltes auswirkt. Mit der Wanderausstellung „Schulden sind doof und machen krank“ des Münchner-Vereins „H-Team - hilft Bürgern in Not“ wurde die Schuldenproblematik bei heranwachsenden jungen Menschen kind- und jugendgerecht in den Blickpunkt gerückt.
Bestellen
Förderung durch die GlücksSpirale
Anschaffung eines Kraftfahrzeuges für die dezentral orientierte Asylsozialberatung des Caritasverbandes Coburg
Dank der Unterstützung der GlücksSpirale konnte für die dezentral orientierte Asylsozialberatung des Caritasverbandes Coburg ein geeignetes Fahrzeug angeschaftt werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die GlücksSpirale.
Spenden für Flüchtlingshilfe
Neue Perspektiven in einem neuen Land
Weltweit sind über 50 Millionen Menschen auf der Flucht! Das Leben der Flüchtlinge, die bei uns Zuflucht suchen, wurde in ihrer Heimat von Terror und Krieg bedroht; sie wurden wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität oder ihrer politischen Überzeugung verfolgt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Flüchtlingsberatung helfen den Asylsuchenden bei persönlichen Problemen und im Umgang mit Behörden und im Flüchtlingsverfahren. Wenn Sie unser Engagement zum Wohl der Flüchtlinge unterstützen möchten, erbitten wir Ihre Spende auf das Spendenkonto IBAN: DE24 7835 0000 0000 0023 52 bei der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, Stichwort: „Flüchtlingshilfe“.
Projekte
Projekt: "Unterstützung von Frauen mit Fluchterfahrung"- Nachmittagscafé für Frauen, Mütter und Kinder
jeden Freitag von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr in der Ernst-Faber-Straße 12, Caritasverbandshaus, großer Saal im Erdgeschoss
Das Nachmittagscafé ist ein Begegnungstreff für Frauen verschiedener Herkunftsländer.
Stromspar-Check PLUS - Jetzt auch im Coburger Land!
Gerade Menschen mit geringem Einkommen sind immer häufiger von Stromsperren betroffen. Angesichts hoher Abschläge und Nachzahlungen ist das bundesweite Projekt „Stromspar-Check PLUS“ gerade für einkommensschwache Haushalte eine wirkungsvolle Prävention vor Energiearmut. Seit Februar 2015 gibt es dieses kostenlose Beratungsangebot nun auch im Coburger Land unter dem Dach der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH. Die Stromsparhelfer, hier in Coburg Herr Günther Berna und Herr Hans-Ulrich Herdin, beraten Haushalte mit geringem Einkommen und Vorlage eines entsprechenden Bescheides des Arbeits- und Sozialamtes zuhause.
Termine

Coburg

26.05.2017, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Nachmittagscafé - Afternoon-Café

Ein Begegnungstreff für Frauen verschiedener Herkunftsländer

Coburg

29.05.2017, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Seniorengruppe Montagstreff in Coburg - Bewegung - „Gemeinsam Freude erfahren“

"Anderland" anders sein - einzigartig sein

Bad Rodach

30.05.2017, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Außensprechtag der Asylsozialberatung in Bad Rodach

Bad Rodach

30.05.2017, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

Seniorengruppe Dienstagskreis in Bad Rodach - Begegnung "Miteinander Stunden genießen"

„Anderland - anders sein - einzigartig sein“

Neustadt bei Coburg

30.05.2017, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Außensprechtag der Asylsozialberatung in Neustadt