Neueste Meldungen
Der Caritas aus dem Herzen gesprochen
Diözesan-Caritasverband begrüßt Welttag der Armen – Mehrere Aktionen der Caritas in Bamberg
Am kommenden Sonntag, 19. November 2017, begeht die katholische Kirche erstmals den Welttag der Armen. Papst Franziskus hatte ihn erst im Juni dieses Jahres ins Leben gerufen. Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg begrüßt diese Initiative des Papstes und veranstaltet zu diesem Welttag mehrere Aktionen.
Mehr Nachrichten
Caritas Nürnberg zeichnet längjährige IN VIA-Vorsitzende aus
Helene Thieme, langjährige Vorsitzende des Caritas-Fachverbandes IN VIA Nürnberg e.V., ist vom Caritasverband Nürnberg für ihr beispielgebendes Engagement im sozialen Bereich ausgezeichnet worden. Der Katholische Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit IN VIA bietet in Nürnberg Jugendwohnen für Mädchen, Au-pair-Vermittlung und Beratung von Frauen aus außereuropäischen Ländern an. Außerdem ist er der katholische Träger der ökumenischen Bahnhofsmission in Nürnberg.
Eine Million Sterne in Bamberg
Am kommenden Samstag, 18. November 2017, beteiligt sich die Zentrale des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg an der bundesweiten Caritas-Aktion „Eine Million Sterne“. Von 18 bis ca. 24 Uhr wird der Platz vor dem Dr.-Philipp-Kröner-Haus (Obere Königstr. 4b) mit Kerzen erleuchtet sein.
Am Welttag der Armen: Bamberger Treffpunkt „Menschen in Not“ öffnet auch für Besichtigungen
Am Welttag der Armen – am kommenden Sonntag, 19. November – lädt der Treffpunkt „Menschen in Not“ in Bamberg die Bevölkerung von 14.00 bis 17.00 Uhr ein, die soziale Einrichtung in der Siechenstraße 11 zu besichtigen. Außer den Räumlichkeiten ist eine kleine Ausstellung zum Thema Armut zu sehen. Es gibt Kaffee und Kuchen.
Einblicke in die Ausbildung sozialer Berufe und die Betreuung von Kindern und Jugendlichen bei der Caritas
Mehrere Jubiläen feiert das Haus St. Elisabeth am Jakobsberg in Bamberg in diesem Jahr: 1897 entstand die St.-Elisabethen-Mädchenrettungsanstalt, auf der Basis der bereits zehn Jahr zuvor erfolgten Stiftung des Lokomotivführers Candidus Mägerl. 1917 gründeten die Niederbronner Schwestern, die in diesem Heim für Waisenmädchen tätig waren, eine Ausbildungsstätte für Kindergärtnerinnen und einen zugehörigen Seminarkindergarten.
"Eine Million Sterne" leuchten auch in Bamberg
An 80 Orten in Deutschland leuchten am 18. November "Eine Million Sterne", wenn Caritasverbände, Einrichtungen und Pfarrgemeinden ein leuchtendes Zeichen für eine gerechtere Welt setzen. Tausende Kerzen werden an dem Wochenende öffentliche Plätze im ganzen Land in strahlende Lichtermeere verwandeln. Mit dabei ist auch die Zentrale des Caritasverbandes für die Erzdiözese Bamberg. Im Rahmen der "Bamberger Lichthöfe" werden der Innenhof zwischen Dr.-Philipp-Kröner-Haus und CariThek sowie der Garten der Zentrale erleuchtet. Dazu gibt es ein Programm aus Musik und Tanz.
"Wie werde ich ein guter Mieter?"
Bad Windsheim - Geflüchtete fit machen für den Wohnungsmarkt in Deutschland. Ein Brennpunktthema! Die Integrationslotsinnen aus dem Landkreis Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim veranstalteten dazu am 7. November 2017 in Zusammenarbeit mit Herrn Bürgermeister Bernhard Kisch und Ehrenamtlichen von 18 bis 21 Uhr eine „Mieterqualifizierung“ mit Workshop-Charakter im Bad Windsheimer Rathaus.
„Die Anforderungen an die Betreuung nehmen deutlich zu“
Eine gleiche Höhe der staatlichen Unterstützung für alle Formen der Beratung und Betreuung im Migrationsbereich fordert die Caritas in der Erzdiözese Bamberg. Es könne nicht sein, dass der Freistaat Bayern bei der „normalen“ Flüchtlings- und Integrationsberatung nur 80 % der Personalkosten und keine Sachkosten fördert, während er in Aufnahmezentren für die gleiche Arbeit 90 % der Personal- und Sachkosten übernimmt.
Besser rechtzeitig die Gemeinde fragen
„Wir wollen Ihnen die Angst nehmen.“ Das war das erklärte Ziel der Referenten beim Infoabend „Veranstaltungen planen und sicher durchführen“, die gestern Abend in der Zentrale des Diözesan-Caritasverbandes in Bamberg stattfand. Es war ein Angebot des Vereinsforums, das das Freiwilligenzentrum CariThek für Verantwortliche aus Vereinen durchführt.
Der Alltag ist das, worauf es ankommt
Zu wissen, was der Tag bringt, eine Verabredung mit der Tagesstätte haben, Gemeinschaft erleben, sich zugehörig fühlen, Unterstützung und Hilfe finden, gemeinsam kochen und essen, streiten und lachen – das alles verbirgt sich hinter dem Oberbegriff „Tagesstruktur“ unter dem vieles summiert werden kann, was die Tagesstätte TREFF ihren BesucherInnen seit nunmehr 25 Jahren bietet und bedeutet.
Bestellen
Broschüre erklärt das Pflegestärkungsgesetz II
Mit dem Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) hat der Gesetzgeber die gesetzliche Pflegeversicherung reformiert; die neuen Regelungen treten zum 1. Januar 2017 in Kraft wird. Auf die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen kommen damit Änderungen zu, die Fragen aufwerfen. Antwort gibt eine Broschüre, die der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. jetzt herausgegeben hat.
Projekte
„DANKE für Ihre Menschlichkeit!“
Caritas-Herbstsammlung im Erzbistum Bamberg wird am 24. September in Erlangen eröffnet
„Caritas ist gelebte Menschlichkeit.“ Dieser Satz ist kein Eigenlob, sondern eine Aussage, die der bayrische Ministerpräsident beim 100-jährigen Jubiläum des Landes-Caritasverbandes im Juli sagte. Oft unbemerkt und ohne laute Öffentlichkeit sorgen Pfarreien und Caritas für Menschen mit geringem Einkommen, für Menschen, die einen Rat suchen, weil sie in ihrer Lebenssituation nicht mehr weiter wissen, für Menschen, die ihren Alltag nur mit Unterstützung meistern können. Daher bitten Caritas und Pfarreien im Erzbistum Bamberg vom 25. September bis 1. Oktober unter der Überschrift „DANKE für Ihre Menschlichkeit!“ um Spenden für ihre soziale Arbeit. Eröffnet wird die Caritas-Herbstsammlung für das Erzbistum Bamberg mit einem diözesanen Auftaktgottesdienst am Sonntag, 24. September, 2016 um 10 Uhr in der Pfarrkirche Mariä Unbefleckte Empfängnis in Eckenhaid (Weiherstr. 27). Hauptzelebrant und Prediger ist Weihbischof Herwig Gössl.
Termine

Coburg

05.12.2017, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Stadtteilfrühstück im Kaleidoskop

Neustadt an der Aisch

05.12.2017, 15:30 Uhr

Ankommen im Advent – eine literarische Verschnaufpause

Neustadt a.d. Aisch

12.12.2017, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

"Altersdepression - wie gehen wir mit Betroffenen um?"

NBH-Austausch mit Silke Müller

Neustadt an der Aisch

12.12.2017, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Altersdepression

Altersdepression – wie gehen wir mit Betroffenen um? - Tipps im Umgang für den Alltag

Neustadt an der Aisch

12.12.2017, 15:30 Uhr

Ankommen im Advent – eine literarische Verschnaufpause

Neustadt an der Aisch

19.12.2017

Ankommen im Advent – eine literarische Verschnaufpause

Terminsuche
Volltextsuche
Datumssuche
Von Bis
Themensuche
Suchen