Neueste Meldungen
Armut ist weit mehr als ein Mangel an Gütern
Caritas-Präsident Dr. Peter Neher sprach in Hof
„Die gefundene Lösung ist zweifellos ein Beitrag zum Schutz vor Altersarmut“, begrüßt Caritas-Präsident Dr. Peter Neher die Grundrente. Es sei gut, dass auf eine Einkommensprüfung verzichtet werde. Dass der Anspruch automatisch geprüft werde, verhindere, dass aus Scham kein Antrag gestellt werde. Das wirke verdeckter Armut entgegen.
Mehr Nachrichten
Bedürftige Familien im Dauerstress
Ein Leben unter ständiger Anspannung: Kommen wir über den nächsten Tag? So sieht der Alltag von Familien aus, die nur über ein niedriges Einkommen verfügen. Aus ihrer Beratungspraxis schilderten dies Mitarbeiter der Caritasverbände bei einer Zusammenkunft in Coburg Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Aus seiner Familienstiftung Kinderreich stellte er 31.200 Euro für Einzelfallhilfe und 13.800 Euro für Projekte zur Verfügung.
Ein schöner Ort für die letzten Tage
„Es ist so schön bei euch. Wenn ich halt nicht zum Sterben hier wäre.“ Diesen Satz einer jungen Frau zitierte Leiterin Simona Lahl, als Erzbischof Dr. Ludwig Schick das Caritas-Hospiz Lebensraum in Coburg besuchte. Man habe großen Wert auf Helligkeit gelegt; es gebe keine dunklen Räume, erläuterte Caritas-Vorstandsvorsitzender Hermann Beckering. Zentral sei der Respekt vor den Hospiz-Gästen, die ihre letzten Tage in Würde erleben sollen.
Mit Kindern und Jugendlichen arbeiten
Die Ausbildung zur Erzieherin und zum Erzieher stellt die Caritas-Fachakademie für Sozialpädagogik in Bamberg bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 5. Dezember 2019, um 19.00 Uhr vor. Wer gerne mit Kindern oder Jugendlichen arbeitet und dies vielleicht zu seinem Beruf machen möchte, ist an diesem Abend herzlich eingeladen in die Räume der Fachakademie am Jakobsberg 31 in Bamberg.
Arm in einem reichen Land
Der von Papst Franziskus angeregte „Welttag der Armen“ wurde vom Katholischen Seelsorgebereich Pegnitztal und der Caritas Nürnberger Land diesmal in St. Bonifatius, Röthenbach begangen. Manuela Puschke-Stumpe, Mitarbeiterin der Allgemeinen Sozialen Beratung der Caritas, sprach im Rahmen des Pfarrgottesdienstes über die besondere Situation armer Menschen in einem reichen Land. Besonders für arme Familien sei es eine Herausforderung, sich und den Kindern alles, was über die nackte Existenz hinausgeht, versagen zu müssen.
Faszination am Helfen hält seit Jahren an
Grund zur Freude hatte der Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim, als am Ende des Gottesdienstes Vorstandsvorsitzender Alfons Galster langjährige Beschäftigte aus dem Landkreis Forchheim ehrte, die ihrer Berufung und der Caritas die Treue gehalten haben.
Den Funke des Helfens überspringen lassen
„Wir brauchen Menschen, die ihr Charisma leben und andere begeistern können.“ Um diesen Gedanken kreiste die Predigt von Pfarrer Martin Emge beim Gottesdienst in Kirchehrenbach, zu dem der Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim anlässlich des Elisabethentages eingeladen hatte.
Obdachlosenfrühstück und Ruhestandspriester geehrt
Bei seinem Elisabethentag ehrte der Caritasverband Nürnberg das Ökumenische Obdachlosenfrühstück der Nürnberger Innenstadtgemeinden und die Nürnberger Ruhestandsgeistlichen für ihr soziales Engagement. Die evangelischen und die katholischen Pfarreien in Nürnbergs City bieten reihum wechselnd sonntags Bedürftigen ein Frühstück in angenehmer Atmosphäre. Das Angebot wird von einem Kreis Ehrenamtlicher organisiert und durchgeführt. Die katholischen Priester, die offiziell bereits außer Dienst sind, halten in den Altenheimen der Nürnberger Caritas regelmäßig Gottesdienste und betreuen seelsorglich Bewohner. Auch im Hospiz sind sie aktiv.
Nicht nur Senioren-, sondern zugleich Seelsorgezentrum
Für den Ersatzneubau des Caritasheims Kolpinghöhe in Hof wurde jetzt der Spatenstich gesetzt. Bis 2021 entsteht ein neues Seniorenzentrum mit Pflegeheim, Tagespflege, Pflege-Oase (für schwerstpflegebedürftige Demenzkranke) und ambulanter Pflegestation. Die Einrichtung soll 80 Pflegeplätze umfassen. Das neue Gebäude wird zugleich ein Seelsorgezentrum mit Pfarrbüro und Kapelle. „Wir schaffen eine neue Heimat für die Pfarrei St. Otto“, sagte daher Matthias Lentzen, der Vorsitzende des Caritasverbandes für das Dekanat Hof. Der Verein ist Träger des Altenheims.
Entschleunigung verringert Stress
„Gewalt beginnt lange vor dem Tritt in die Magengrube.“ Mit diesem Satz verdeutlichte Weihbischof Herwig Gössl, dass Übergriffe schon bei Kraftausdrücken anfangen, die für manche Menschen bereits „normal“ seien. Gerade in Organisationen, in denen Menschen sich sehr nahe kommen, seelisch wie körperlich, ist die Gefahr groß, dass es zu Grenzverletzungen kommt. Dabei können die Mitarbeiter sowohl in die Täter- wie die Opferrolle geraten. Damit sich nicht Strukturen einschleifen, die Übergriffe begünstigen, hatte der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg das Projekt „Achtsam handeln“ aufgelegt.
Bestellen
Rahmenkonzept und Manual "Institutioneller Gewaltschutz in der Caritas"
Gewalt in der Pflege wird öffentlich häufig thematisiert, insbesondere sobald konkrete Vorfälle bekannt werden. Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg hat sich schon früh intensiv mit der Problematik von Gewalt in Pflege und sozialer Arbeit beschäftigt. Das aus dieser Arbeit hervorgegangene Rahmenkonzept "Institutioneller Gewaltschutz in der Caritas", das auch viele praktische Handreichungen enthält, ist nun als Broschüre verfügbar.
Projekte
Kurs bildet Ehrenamtliche für Seelsorge im Pflegeheim aus
Infoveranstaltung am 22. November 2019
Das Altenheim ist ein Ort, an dem Menschen am Lebensabend nicht nur pflegerische Hilfe brauchen, sondern oft auch existentielle Fragen stellen. Deswegen ist Seelsorge ein Angebot, das in Alten- und Pflegeheimen der Caritas selbstverständlich sein sollte. Eine Möglichkeit ist verstärkte Seelsorge durch Ehrenamtliche. Daher bietet ihnen der Diözesan-Caritasverband eine Ausbildung für die Seelsorge in Alten- und Pflegeheimen an.
Termine

Bamberg

23.12.2019 - 23.12.2019

Ressourcenpool auf dem Weihnachtsmarkt

In der "Hütte fürs Engagement"

Terminsuche
Volltextsuche
Datumssuche
Von Bis
Themensuche
Suchen
 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.